Casino Schenefeld 3.1.19

77
Copyright Casino Schenefeld

Im Casino in Schenefeld waren meine Frau und ich nun auch zum ersten Mal und es hat uns gut gefallen.

Von den Preisen her ist natürlich Kiel ungeschlagen, da man dort fast alle alkoholfreien Getränke kostenlos bekommt. Aber Kiel ist räumlich auch sehr begrenzt, um nicht zu sagen klein. Ich suche und brauche zwar kein Las Vegas-Feeling im Casino, aber etwas mehr Wohlfühl-Raum darf es gern haben. Das Casino in Schenefeld bietet diesen Raum. Hier gibt es 6 Roulette Tische (Kiel: 4, Lübeck: 4). Das Dach des Gebäudes ist nach oben hin in weiter Ferne, so dass auch kein Gefühl des „Erdrückt werdens“ aufkommt. Casino Kiel kommt dem zwar auch nahe, es gibt immerhin einen „ersten Stock“ für die Pokertische, Casino Lübeck jedoch ist in einem Untergeschoss untergebracht.

Die Croupiers hier sind weniger aufdringlich als in Lübeck, was mir gut gefallen hat. Trotzdem haben alle 3 bisher besuchten Casinos ihren eigenen Charme und als wirklich „schlecht“ empfinde ich keines von ihnen. Vielleicht mag ich Schenefeld am liebsten, weil es mich am ehesten an das Casino in Castellón in Spanien erinnert, in dem ich gern gewesen bin.

Nachdem ich in Lübeck zuletzt ja verloren hatte, sah es diesmal in Schenefeld wieder rosiger aus. Es war mitunter, wie meistens, ein kleiner Kampf zwischen mir und dem Kessel, aber diesmal habe ich gewonnen und konnte den Tisch mit 80€ Profit verlassen.

Neuer Zwischenstand also: +15€