Wie man beim Roulette gewinnt - Regeln und Features, beliebte Strategien

Das Roulette-Spiel ist sogar Kindern bekannt. Wenn Sie neu in diesem Geschäft sind, wird es Ihnen nicht schaden, die Regeln zu lernen. Das Roulette hat seine eigenen Eigenschaften. Für den Leser ist es am interessantesten, die grundlegenden Strategien des Spiels sowie die Vor- und Nachteile zu lernen und die für ihn geeignete Option auszuwählen.

Spielregeln

Lassen Sie uns zunächst die Spielregeln studieren. Sie sind ganz einfach. Das Roulette-Spiel findet auf dem Spielfeld statt, der Croupier dreht das Rad, nach dem Stoppen der Rotation landet der Ball auf einem der Sektoren, in die die Trommel unterteilt ist. Es hat 36 Felder. Spieler benutzen Chips. Das Spiel selbst besteht darin, dass der Spieler eine Wette abschließt: Er legt einen Chip auf die ausgewählte Zelle der Trommel. Wetten können auf der roten Box oder schwarz sein. Aber der Gewinn ist geringer. Je höher der Gewinn aus dem Wetten auf eine Zahl. Der Spieler hat auch die Möglichkeit, sein Glück an geraden und ungeraden Zahlen zu versuchen. Sie können sogar eine Kombination von Zahlen verwenden.

Die Arten von Wetten können wie folgt qualifiziert werden:

• Der Spieler setzt Geld auf eine bestimmte Zahl. Dies wird als direkte Wette bezeichnet.

• B - Aufteilungsrate. Der Spieler kann Geld auf 2 benachbarte Zahlen setzen. Diese Kombination wird als Aufteilungsrate bezeichnet.

• Ein Teilnehmer setzt Geld auf 3 Zahlen in einer Zahlenspalte. Dies ist eine Straßenwette.

• Der Spieler setzt Geld auf ein vierstelliges Quadrat. Der Name dieser Wette ist quadratisch.

• Ein Spieler kann Geld auf 6 Zahlen von zwei benachbarten Spalten setzen. Und diese Rate wird auch einfach Sixline genannt.

• Der Teilnehmer setzt auf 12 Zahlen hintereinander. Der Name dieser Wette ist sehr verbreitet: eine Wette auf eine Reihe.

• Eine interessante Wettoption für ähnliche Gewinnchancen: rot oder schwarz, gerade oder ungerade, ein Dutzend oder zwei Dutzend gleichzeitig.

Wenn die Spieler Wetten abgeschlossen haben, beginnt der Dealer, das Rad zu drehen, auf dem der Spielball platziert ist. Nach dem Stoppen der Raddrehung tritt die Kugel in ein bestimmtes Loch ein. Und der Croupier gibt die Nummer und Farbe bekannt. Wenn die Farbe und die Zahl, auf die der Spieler setzt, fallen, erhält er seine Gewinne. Im Casino ist der Croupier für die Durchführung des Spiels verantwortlich. Je nach Ergebnis des Spiels verteilt er das Geld zwischen den Spielern. Der Croupier stellt sicher, dass die Teilnehmer die Regeln befolgen.

Vor dem Roulette sind nur erwachsene Bürger erlaubt. Sie können nicht in einem Casino erscheinen, während Sie betrunken sind. Alle Streitigkeiten, die während des Spiels entstehen, werden von der Verwaltung geregelt. Verstößt ein Spieler gegen die Regeln, stoppt die Administration das Spiel und verbietet einem solchen Teilnehmer den Besuch der Institution.

Arten von Roulette

Lassen Sie uns über zwei Hauptarten von Roulette sprechen:

  1. Europäisches Roulette. Die Trommel enthält 37 Sektoren. Dies sind Zahlen von 1 bis 36. Und die 37. Zelle ist Null.

  2. Amerikanisches Roulette unterscheidet sich vom europäischen Roulette darin, dass das Spielfeld 38 Sektoren umfasst. Doppelte Null wird hinzugefügt. Wenn der Ball nach dem Stoppen der Raddrehung in diese Zelle gelangt, werden 50% aller Wetten dem sogenannten Einfrieren unterzogen. Das nächste Spiel bietet die Möglichkeit, sie zu spielen.

Es gibt verschiedene Strategien, um Roulette zu spielen. Keiner von ihnen kann einen Sieg vollständig garantieren. Nach der Strategie kann der Spieler einen großen Verlust verhindern. Was an sich auch gut ist.

Die bekannteste Roulette-Strategie heißt sehr schön: Martingal-Strategie. Dies bedeutet, dass der Spieler Wetten wiederholt. Oder verdoppelt sie, wenn die vorherige Wette nicht gewonnen hat. Dies ermöglicht es, dass alle getätigten Wetten im ursprünglichen Volumen zurückgegeben werden. Mit dieser Strategie können Sie keinen großen Gewinn erzielen.

Eine interessante Strategie komplementärer Zahlen. Dies ist keine komplizierte Strategie und kann gute Ergebnisse bringen. Der Spieler muss einer bestimmten Reihenfolge folgen. Machen Sie gleichzeitig drei Wetten: die Wahl zwischen Rot und Schwarz, eine von Dutzenden, auf einer separaten Figur. So können Sie Geld anlegen: für die Nummer 100 Euro, für ein Dutzend 300 Euro, für rot oder schwarz 400 Euro. Insgesamt 800 Euro. Wenn eine Ziffer einer anderen Farbe oder Null gewinnt, hat Sie das Glück verlassen. Und dann müssen Sie den Geldbetrag verdoppeln, um seinen Standort wiederzuerlangen. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Ball mit der von Ihnen festgelegten Farbe an der Zelle anhält? Achtung, es kann bis zu dreiunddreißig Prozent ausmachen!

Wenn plötzlich eine Wette auf ein Dutzend und die Zahl nicht funktioniert, haben Sie immer noch Ihre 400 Euro, setzen Sie die Farbe auf das Doppelte, aber die Wette von 100 Euro und dreihundert Euro, die wir auf eine Zahl und ein Dutzend setzen, funktioniert nicht. Der Spieler kann sein Glück noch einmal absolut kostenlos versuchen. Ein interessanter Punkt: Es stellt sich heraus, dass in 16 Prozent der Fälle nur ein Dutzend gewinnt, die Anzahl und Farbe verlieren. Der Gewinn kann folgendermaßen berechnet werden: Von 900 Euro ziehen wir 800 Euro ab und als Ergebnis erhalten wir 100 Euro. Es ist nicht erforderlich, Ihr Gebot zu senken oder zu erhöhen. In 16% der Fälle gewinnt ein Dutzend oder eine Farbe. Dann beträgt das Einkommen des Spielers 900 Euro + 800 Euro - 800 Euro, insgesamt 900 Euro. Wenn Sie zuvor Ihren Einsatz verdoppelt haben, gehen wir auf das ursprüngliche Level zurück.

Mit einer Wahrscheinlichkeit von eins zu 37 sollte Ihre Nummer gewinnen. Das heißt, entweder ein Dutzend oder eine Farbe wird gewinnen. Dann ist es einfach, den Gewinn zu berechnen: 360 Euro + 900 Euro + 800 Euro am Ende bringen uns ein Nettoeinkommen von 540 Euro. Wie gefällt Ihnen dieses Ergebnis?

Wenn die letzte Option ausgefallen ist und Sie am Ende einen erheblichen Gewinn erzielen, ist es ratsam, alles abzuwägen und zu entscheiden, ob Sie weiter spielen möchten. Sie müssen verstehen, dass je länger Sie spielen, desto größer ist die Chance, dass das Casino eine bessere Position hat als Sie. Und nach den Gesetzen der Mathematik sind dies 27 Prozent. Daher ist es besser, wenn der Spieler pünktlich aufhört, nachdem er ein gutes Ergebnis erzielt hat.

Strategie “Titanic”

Viele Profispieler verwenden die sogenannte Titanic-Strategie. Es wird beim Spielen von Dutzenden verwendet. Zunächst beobachtet der Spieler, welche Dutzende häufiger fallen als andere.

Wenn einer der Dutzenden aus sechs Versuchen erraten wird, kann der Einsatz in Fällen erhöht werden, in denen der ausgewählte Einsatz gespielt hat. Wenn sich Ihnen das Glück zugewandt hat, kann das Spiel ab der ersten Wette fortgesetzt werden.

Wenn Sie bei der ersten Wette verlieren, können Sie nacheinander zwei Wetten abschließen. Wenn sie nicht gewonnen haben, kann der Spieler drei Wetten hintereinander abschließen. Somit muss der Spieler 6 Wetten abschließen. Zu Beginn des Spiels müssen Sie gemäß dieser Strategie das Dutzend auswählen, das zuletzt gefallen ist. Und eine kleine Menge setzen.

Wenn der Betrug verloren geht, sollten Sie auf ein Dutzend setzen, das anstelle des ersten fiel. In diesem Fall belassen wir die zweite Wette gleich. Wenn erneut ein Fehler aufgetreten ist, können Sie auf dasselbe Dutzend setzen, indem Sie den Betrag verdoppeln. In einer Situation, in der wieder kein Glück besteht, können Sie auf das letzte Dutzend wetten, das dreimal gefallen ist. Es ist sehr wichtig, drei Wetten hintereinander für das ausgewählte Dutzend zu machen.

Die Titanic-Strategie impliziert, dass das gesamte Schema erneut wiederholt werden kann, wenn die Wette gewonnen wird. Es wird empfohlen, mit dem Dutzend zu beginnen, das Erfolg gebracht hat. In diesem Fall sollte die Rate in der Originalgröße sein.

Es gibt Zeiten, in denen Sie nach allen sechs Wetten Glück haben. Dann beginnen wir am Anfang des oben beschriebenen Algorithmus. In diesem Fall sollte die Anfangsrate doppelt so hoch sein. Es ist ratsam, nach einem solchen Schema zu handeln, bis Sie ein Plus erreichen. Danach wird die Rate wieder auf die ursprüngliche reduziert. Nach einem erfolgreichen Ergebnis wird der Algorithmus von Anfang an wiederholt.

Chernyshevs Strategie

Chernyshevs Strategie gilt als mysteriös. Über sie ist wenig geschrieben. Es ist immer noch nicht genau bekannt, wer der Autor dieser Strategie ist. Der Eckpfeiler sind die Gesetze der Wahrscheinlichkeitstheorie. Eine bestimmte Kombination kann regelmäßig so oft wiederholt werden, wie es angemessen ist. Sie können vorhersagen, auf welche Seite die Münze fallen wird. Wenn sie zuerst den Adler fallen lässt, wenn das Werfen wiederholt wird, fallen die Schwänze heraus, dann beträgt beim dritten Wurf die Wahrscheinlichkeit, dass es einen Adler gibt, fünfzig Prozent.

Wenn die Münze ständig mit der Seite nach oben fällt, auf der der Adler abgebildet ist, verringert sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Adler beim nächsten Mal wieder fällt. Dieses Gesetz gilt auch für das Roulette. Wenn der Ball mehrmals hintereinander im roten Sektor stoppt, können Sie sicher auf den schwarzen Sektor setzen. Dieses Prinzip diente als Grundlage für die Erstellung der beschriebenen Strategie.

Während des Spiels können Sie zunächst beobachten, in welche Sektoren der Ball fällt. Wenn ein roter Sektor drei- oder viermal hintereinander auftritt, können Sie sicher auf den schwarzen Sektor des Spielfelds setzen. Wenn der Ball nach dem Stoppen der Trommel nicht auf das schwarze Feld trifft, kann der nächste Einsatz zwei- bis dreimal erhöht werden. In einer Gewinnsituation können Sie den Einsatz nicht erhöhen. Bei der nächsten Wette müssen Sie sich Zeit nehmen. Beobachten Sie den Spielfortschritt. Wenn der Ball dreimal hintereinander im roten Sektor stoppt, setzen wir das Spiel fort. Nun ist es möglich, das Verlustmuster der Sektoren 1-3-9-27-81 abzuleiten.

Beeilen Sie sich nach der Beschreibung der Strategie nicht, sie in die Praxis umzusetzen, ohne über ihre Mängel zu lesen. Der erste Nachteil ist, dass das Spiel viel ziehen kann. Es ist unmöglich, jedes Mal zu wetten. Wir müssen den Fortschritt des Spiels beobachten und jedes Ergebnis analysieren. Ein weiterer Nachteil ist, dass nicht alle Casinos einen Zug überspringen können. Es hängt davon ab, auf welcher Software das Online Casino läuft. Der dritte Nachteil ist die Beschränkung der Wettgröße. Es ist möglich, dass es nicht mehr möglich ist, den Einsatz zu verdreifachen, entweder aufgrund einer Begrenzung des Einsatzumfangs im Casino selbst oder aufgrund der finanziellen Möglichkeiten des Spielers

Es gibt eine Gegen-Martingal-Strategie. Es ist nicht so bekannt wie das vorherige, bietet aber unbestreitbare Vorteile. Diese Strategie ist eine Erwartungsstrategie. Der Spieler wartet darauf, dass seine Kombination auf die Rolle fällt. Das Spiel ist in zwei Teile gegliedert. Einer ist Beobachtung und der zweite ist Wetten.

Der Spieler entwickelt eine Kombination, beobachtet das Spiel und führt Statistiken. Um nichts zu vergessen, ist es einfacher, die herausgefallenen Zahlen aufzuzeichnen. Der Spieler analysiert die Häufigkeit des Auftretens jeder Zahl. Wenn die Kombination gefallen ist, müssen Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren: Setzen Sie eine Wette. Abhängig vom Gewinn entscheidet der Spieler, ob er das Spiel weiter fortsetzen möchte. Gewinne in dieser Strategie sind nicht so häufig wie in der Martingale-Strategie, aber groß. Und Verluste sind im Gegenteil häufiger, aber weniger bedeutend.

Um diese Strategie erfolgreich anzuwenden, müssen Sie einige Regeln kennen:

• Wenn Sie zu verlieren begonnen haben, starten Sie das Spiel mit einem Mindesteinsatz.

• Wenn Sie gewinnen, verdoppeln Sie den Einsatz, bis Sie den gewünschten Betrag erreicht haben.

• Das Wesentliche des Systems besteht darin, die beabsichtigte Rate zu erreichen und zur ursprünglichen zurückzukehren. Wenn Wiederholungen beginnen, gewinnt die Strategie.

Profis lieben es, die Gegen-Martingal-Strategie anzuwenden. Die gleichen Farben fallen nicht oft heraus. Viele Spieler setzen, nachdem sie wiederholt aus einer Farbe herausgefallen sind, eine Wette auf eine andere und argumentieren, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie aus derselben Farbe herausfallen, sehr gering ist. Nach der Wahrscheinlichkeitstheorie sind die Chancen, dass Schwarz oder Rot fallen, nach jedem Spin gleich.

Dutzend Roulette-Strategie

Diese Strategie ist leicht zu verstehen. In einem Casino fallen Zahlen beim Roulette heraus und folgen der Wahrscheinlichkeitstheorie. Einige Zahlen während des Spiels fallen möglicherweise überhaupt nicht heraus. Und manche im Gegenteil öfter als andere. Aber Dutzende davon gelten nicht. Es gibt nur drei Dutzend im Roulette-Spiel. Das erste sind Zahlen von eins bis zwölf, das zweite sind Zahlen von 13 bis 24, und schließlich enthält das dritte Dutzend Zahlen von 25 bis 36. Bei einem Dutzend können Sie einen Sieg mit einer Chance von eins bis drei erzielen.

Bei dieser Strategie beobachtet der Spieler das Spiel und wählt ein Dutzend aus, die nicht zweimal oder sogar drei Mal fallen gelassen wurden. Und er setzt seinen Jackpot darauf. Zum Beispiel 100 Euro. Im Falle eines Misserfolgs müssen Sie für dasselbe Dutzend einen Einsatz von 200 Euro machen. Bei Erfolg erhält der Spieler 300 Euro.

Und wenn es fehlschlägt, erhöht sich der Satz auf 300 Euro. Denn im Falle eines Gewinns können wir unser Geld zurückgeben, aber auch den Betrag erhöhen.

Befindet sich der Spieler erneut in der Fehlerzone, wird empfohlen, den Einsatz auf 600 Euro zu erhöhen. Beim nächsten Fehlschlag müssen Sie 1200 Euro setzen. Es stellt sich heraus, dass Sie Ihr Geld mit Gewinn zurückgeben, wenn sich das Glück Ihnen zuwendet.

Außerdem sind Wetten für zwei Dutzend gleichzeitig zulässig. Dies erhöht die Erfolgschance.

Wenn ein Spieler eines von Dutzenden fallen lässt, kann es als sein Haupt angesehen werden. Und der andere wird extra sein.

Beim nächsten Mal sollte der Betrag für ein Dutzend Aussteiger um 20% erhöht werden. Für das zweite Dutzend ist die Größe der Wette ähnlich. Allmählich kann es erhöht werden, um sicher zu sein.

Wenn einer unserer Dutzenden gewinnt, ist es ratsam, den Einsatz im nächsten Spiel zu erhöhen. Im Fehlerfall sollte die Rate um 20% reduziert werden.

Ein zusätzliches Dutzend ist für den Spieler nützlich, um den Verlust zu verringern, wenn das Hauptdutzend nicht auf das Spielfeld gefallen ist. Dann wird ein Teil Ihres Gewinns aus dem ersten Dutzend zur Versicherung und setzt auf einen zweiten.

In diesem Artikel haben wir die beliebten Roulette-Strategien besprochen. Was für Sie richtig ist, können Sie nur verstehen, wenn Sie verschiedene Strategien im Spiel ausprobieren. Und Sie können bewerten, was effektiver ist und die größten Gewinne bringt. Wir wünschen Ihnen viel Glück im Spiel!